Aktuelles aus der Pfarrei:



Frau Neustifter - Frau Maier 2020

Claudia Neustifter - Barbara Maier


Pfarreigemeinderat verabschiedete Gemeindereferentin

Nach sieben Jahren verabschiedete sich Gemeindereferentin Barbara Maier (geb. Kalchauer) aus dem Pfarrverband Fürstenzell. Die gebürtige Burghausenerin war 2013 nach Fürstenzell gekommen und hatte in der Pfarrei ihre Ausbildung absolviert.

mehr »



Florian Schwarz



Primizfeierlichkeiten in Fürstenzell

Auf ein großes Ereignis freut sich die kath. Pfarrei Fürstenzell: Sie darf wieder einmal die Primiz eines aus ihrer Mitte kommenden Neupriesters feiern. Am Samstag, den 27. Juni, empfängt Florian Schwarz im Passauer Dom die Priesterweihe. Die Feier wird im TV Niederbayern live übertragen. Seine erste Messe zelebriert er am Sonntag, den 28. Juni um 10 Uhr in der Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt. Aufgrund der derzeit geltenden Beschränkungen sind die Plätze in der Kirche leider nur geladenen Gästen vorbehalten. Interessierte können aber die Übertragung der Primizmesse vor der Kirche mitverfolgen. Dazu stehen ca. 80 Plätze zur Verfügung.

Für alle Pfarrangehörigen gibt es darüber hinaus zahlreiche weitere Gelegenheiten, um mit dem Neupriester zu feiern. Bereits am Samstag, den 27. Juni findet nach dem feierlichen Empfang des Primizianten vor der Kirche, um 17 Uhr eine Vesper statt. Am Sonntag, den 28. Juni rundet um 16.30 Uhr eine Dankvesper die Feierlichkeiten ab. In einem Requiem wird am Dienstag, den 30. Juni, um 8.30 Uhr der Verstorbenen der Familie des Neupriesters und der Pfarrei gedacht.

Am Samstag, den 4. Juli, schließlich, feiert Dr. Florian Schwarz seine Nachprimiz mit den Pfarreiangehörigen. Alle Gottesdienste finden in der Pfarrkirche statt.

Als Primizgeschenk wollen Pfarrei und Marktgemeinde dem Neupriester den Primizkelch und eine Patene als bleibende Erinnerung an seine Heimatpfarrei Maria Himmelfahrt schenken.

Wer sich an dem Geschenk beteiligen möchte, kann seine Spende im Pfarramt hinterlegen.
Die Spende findet selbstverständlich eine namentliche Erwähnung.





Händereiniger



Öffentliche Gottesdienste wieder erlaubt!

Viele Gläubige haben gerade in der Osterzeit die gemeinsamen Gottesdienste schmerzlich vermisst. Ab dem 4. Mai sind diese nun wieder, wenn auch unter strengen Schutzregeln, erlaubt. In der Pfarrgemeinde Fürstenzell starten die Gottesdienste am 9./ 10. Mai zu den gewohnten Zeiten um 19 bzw. 10 Uhr.

Um den vorgeschriebenen Mindestabstand von 2m einzuhalten, ist die Anzahl der Gottesdienstbesucher auf 65 begrenzt! Jeder Teilnehmer muss während des Gottesdienstes eigenen Mund-Nasen-Schutz tragen und die Hände beim Eintritt in die Kirche desinfizieren. Die Bänke müssen von vorne befüllt und von hinten verlassen werden. Während des Gottesdienstes dürfen nur mitgebrachte Gebet- und Liederbücher benutzt werden. Um einen Stau vor Beginn der Feier zu vermeiden, empfiehlt es sich, rechtzeitig da zu sein.

Auch Taufen, Hochzeiten und Beerdigungen sind im engsten Familienkreis wieder möglich.

Achtung:
Personen mit Atemwegserkrankungen dürfen leider an Gottesdiensten nicht teilnehmen!

Informationen zu Gottesdiensten »



Kreuzweg



Ostern 2020

Erstkommunionkinder und Ministranten gestalten Kreuzweg

In regelmäßigen Abständen erhalten Kinder aus Fürstenzell per E-Mail eine Kreuzwegstation mit kreativen Aufgaben.
Ein paar der sehr schön gestalteten Werke werden in der Zeit bis Ostern hier gezeigt.

Bilder von Station 1 »
Bilder von Station 2 »
Bilder von Station 3 »
Bilder von Station 4 »
Bild von Station 6 »



hausgottesdienst

Meine Hoffnung und meine Freude,
meine Stärke mein Licht.
Christus meine Zuversicht.
(T: Taizé)


Vorschläge für Hausgottesdienste

20. März 2020

Das Osterfest rückt immer näher. Viele Gläubige befinden sich in Not weil ihnen der sonntägliche Gottesdienst in unseren Kirchen fehlt.
Für sie stehen zwei Vorschläge für Hausgottesdienste zum Download bereit.

Zu Hause Gottesdienst feiern »
Zu Hause beten - Gedanken und Gebete zu den Evangelien »
Beten und über das Leben nachdenken »


Achtung!



Angebote für Angehörige von Corona-Risikogruppen

20. März 2020

Damit ältere oder kranke Personen, die keine Angehörigen haben oder nicht auf Nachbarschaftshilfe zurückgreifen können, Lebensmittel oder Medikamente erhalten, will die Caritas zusammen mit der Gemeinde Fürstenzell einen Lieferdienst anbieten. Bürgerinnen und Bürger, die das Angebot annehmen möchten, können sich täglich bei Nadine Obermeier melden.

Telefon: 08502/802-20
E-Mail: info@fuerstenzell.de



Lebensmittel



Freiwillige Helfer dringend gesucht!

20. März 2020

Um das Angebot der Tafel aufrecht zu erhalten und zusätzlich einen Lieferservice für alleinstehende Ältere und Kranke aufzubauen, suchen die Gemeinde Fürstenzell und die Caritas dringend Helfer, die selber nicht zur Risikogruppe gehören.

Anmeldung und Infos zu den Rathausöffnungszeiten bei:
Petra Bödner
Tel.: 08502/802-35
E-Mail: petra.boedner@fuerstenzell.de

mehr »



Exerzitien 2020



EXERZITIEN im Alltag

17. März 2020

Aufgrund der aktuellen Notstandsverordnung müssen die Begleitabende ab sofort entfallen. Die Wochenimpulse werden auf Wunsch per E-Mail versandt.

mehr »


 


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren OK