Fürstenzeller Kreuzweg

Es war die Idee von Dr. Rainer und Elisabeth Roth, zehn alte Wegkreuze in und um Fürstenzell vor dem Vergessen zu bewahren und zu einem „Kreuz-Weg“ zusammenzufassen. In den vergangenen Jahren wurden mit Hilfe von Grundbesitzern, Handwerkern, Künstlern und dem Bauhof des Marktes noch vier neue Kreuze an landschaftlich reizvollen Punkten errichtet.

So entstand kein Kreuzweg im herkömmlichen Sinn, sondern eine Folge von 14 Wegkreuzen mit Texten aus dem Neuen Testament, die durch ihre ’Botschaft’ zum Verweilen und Nachdenken anregen und einladen wollen.

Länge: ca. 8 km
Gehzeit: etwa 2 Stunden
Markierung: ’Raute’ mit silbernem Kreuz auf blauem Grund

Detaillierte Informationen (Internetversion) ››

Detaillierte Informationen (Druckversion) ››


Bild vom Fürstenzeller Kreuz

Fürstenzeller Kreuz im Gegenlicht


 


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren OK